Effektive Dämmung mit Schüttdämmstoffen

Geschrieben von admin am in Dämmung

Haus dämmen

Bei diesem Verfahren werden keine Dämmplatten oder Dämmmatten verarbeitet bzw. verklebt, sondern hier kommen die Schüttdämmstoffe für eine Schüttdämmung zum Einsatz. Diese Schüttdämmungen eignen sich auch hervorragend zum Ausgleichen von Bodenunebenheiten. Die Schüttdämmstoffe sind kleine leichte Granulate, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, wie beispielsweise die Druckfestigkeit und den Dämmwert. Diese Wärmedämmung ist also genau das Richtige für gut zugängliche Orte aber auch für sehr schwer erreichbare Bereiche. Bei ungenutzten Dachböden kann man zum Beispiel die Schüttdämmung lose auf dem Boden verteilen wodurch jeder Hohlraum mit dem Dämmstoff gefüllt wird. Das Gleiche gilt für genutzte Dachböden, die wiederum mit Bauplatten oder Estrichplatten verlegt werden können um neue Räume entstehen zu lassen, den sogenannten Dachausbau. Für Bodenaufbauten jeglicher Art, ist es also sehr wichtig zu wissen, welche Druckfestigkeit für den Fußboden gegeben sein müssen, um dieses Projekt richtig planen zu können.

Die Eigenschaften der Einblasdämmung

Wer kennt nicht die Problematik, die bei Altbausanierung auftreten kann? Hier gerät man immer wieder an Bereiche, die sehr schwer erreichbar sind. Dafür verwendet man die Einblasdämmung, die wiederum ähnlich wie die Schüttdämmung ist und gleichermaßen aus losen Dämmstoffen besteht. Dieses Verfahren wird oft bei zweischaligen Außenwänden oder anderen Zwischenräumen verwendet, um nachträglich verbesserte Dämmwerte zu erzielen.

Welche Unterschiede gibt es bei Schüttdämmstoffen?

Für eine Schüttdämmung eignen sich alle losen Dämmstoffe, wobei es mineralische und pflanzliche gibt. Bei den mineralischen Dämmstoffen handelt es sich oft um Perlite (umgewandeltes Vulkanglas) oder Blähglas-Granulate. Unter den pflanzlichen Dämmstoffen werden Holzfasern, Zellulose, Kork oder Baumwolle verarbeitet und diese Materialien haben sich sehr gut etabliert.
Die Wärmeleitfähigkeit dieser Schüttdämmstoffe ist im Allgemeinen höher als synthetische Polyurethanplatten, wobei die Dämmwirkung nicht ganz so gut abschneidet.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren